Protokoll der Jahresahauptversammlung am 14. Nov. 2018 (elektronische Kopie)

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 14. Nov. 2018
In der alten Schule Lilienthal

Anwesend:
Der Seniorenbeirat und insgesamt 32 interessierte Seniorinnen und Senioren aus unserer Gemeinde.

Die 1. Vorsitzende Dörte Mäver eröffnete die Versammlung um 15:10 Uhr, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen, die durch ihre Kuchenspenden zum Gelingen des Nachmittages beitragen.
Ein besonderer Gruß galt der stellvertretenden Bürgermeisterin Hanne Schlapkohl und unserer ehemaligen Bürgermeisterin Gaby Kalinka.

TOP 1: Bericht der 1. Vorsitzenden

In ihrem Bericht erinnerte die 1. Vorsitzende an die wesentlichen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres, an die letztjährige Jahreshauptversammlung, auf der nach dem offiziellen Teil uns Jutta Lembcke ins Märchenreich entführte, an den Frühjahrskaffee am 18. April diesmal nur zum Klönen, an unseren Sommerausflug am 11. 07. 2018 zur Insel Fehmarn (42 Teilnehmer und 4 Gäste von der Liedertafel Concordia) mit einem sehr unterhaltsamen Inselführer und an den Grillabend am 12. 09. in der Karl-Jaques-Halle mit viel Fleisch, Wurst und Spaß.
Dörte bedankte sich bei der Gemeinde, die durch die Teilübernahme der Buskosten und der Ausrichtung des Grillabends dieses alles erst möglich gemacht hat. Ein Dank ging auch an die Mitglieder der Feuerwehr und an die Bude 8, die für das leibliche Wohl am Grill und am Zapfhahn sorgten.

Des Weiteren konnte der Seniorenbeirat einigen Senioren zu 80., 90. Geburtstag, zur goldenen und auch zu einer diamantenen Hochzeit mit einem kleinen Geschenk gratulieren.

Top 2: Bericht des Kassenwartes

Der Kassenwart Jürgen Klie stellte in den Mittelpunkt seines Berichtes die überraschende, erstmalige und wahrscheinlich auch einmalige Spende des Kreises Plön in der Höhe von 888,88 €. Nach Diskussion im Seniorenbeirat soll das Geld über einen längeren Zeitraum bei der Finanzierung unserer Sommerausflüge und für besondere Anlässe ausgegeben werden, so z.B. für den Shantychor Albatros.(s.u.)
Im laufenden Geschäftsjahr (08.11.2017 bis 13.11.2018) waren 37 Buchungsgänge zu bearbeiten bei 2.613,88 € Einnahmen und 2.059,58 € Ausgaben. Das ergibt einen Plusbetrag 554,30 €. Das aktuelle Guthaben des Seniorenbeirats beträgt 925, 30 €.

Top 3: Bericht der Kassenprüfer

Für die Kassenprüfer berichtete Bernd Hoffmann über das Ergebnis der Prüfung vom
08. 11. 2018. Er bescheinigte dem Kassenwart eine saubere und einwandfreie Kassenführung. Die Prüfung ergab keinerlei Beanstandungen. Er bedankte sich beim Kassenwart für die tadellose Arbeit.

Top 4: Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes

Auf der Grundlage der Kassenprüfung beantragte Bernd Hoffmann die Entlastung von Kassenwart und Vorstand. Die Versammlung stimmte diesem Antrag einstimmig zu.

Top 5: Neuwahl einer/s 1. Vorsitzenden

Jürgen Klie übernahm die Rolle des Wahlleiters

Aus der Versammlung wurden zwei Kandidatinnen vorgeschlagen, Regine Pilz und Dörte Mäver.
Beide erklärten vor der Wahl, dass sie – falls gewählt – die Wahl annehmen würden.

Auf Antrag wurde entsprechend § 3, Ziffer 4 eine geheime Wahl durchgeführt.
Als Stimmenzähler wurden Sigrid Barfknecht und Hans Lubenow bestimmt.

Es wurden 31 Stimmzettel abgegeben, 30 gültig, einer ungültig, da darauf ein Name vermerkt war, der/die nicht zur Wahl stand.
Das Ergebnis       Regine Pilz      20 Stimmen
Dörte Mäver    10 Stimmen.
Damit war Regine als neue 1. Vorsitzende gewählt. Die Amtszeit beträgt 5 Jahre

Neuer Top: Neuwahl eines Beisitzers/einer Beisitzerin

Durch die Wahl von Regine zur 1. Vorsitzenden war ihre bisherige Position als Beisitzerin vakant geworden. Zur Wahl als neue Beisitzerin wird Sigrid Barfknecht vorgeschlagen. Da es keinen Gegenkandidaten/keine Gegenkandidatin gibt, wird die Wahl öffentlich durch Handzeichen durchgeführt. Sigrid wird einstimmig gewählt. Sie nimmt die Wahl an. Die Amtszeit beträgt 5 Jahre.

Top 6: Neuwahl einer/s Kassenprüferin/prüfers

Aus der Versammlung wurde Erika Rolfs vorgeschlagen. Die Abstimmung erfolgte wiederum durch Handzeichen. Erika wurde einstimmig zur neuen Kassenprüferin gewählt. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.

Top 7: Verschiedenes

Dörte Mäver machte darauf aufmerksam, dass nach den neuesten Datensicherungsgesetzen der Seniorenbeirat nicht mehr über die Adressen und Geburtstage der Dobersdorfer Senioren verfügen darf ohne die individuelle Zustimmung jedes einzelnen Seniors, jeder Seniorin. Damit ist es zunächst nicht mehr möglich, die Einladungen zu den Veranstaltungen gezielt zu verteilen und Jubilaren zu runden Geburtstagen oder anderen Anlässen mit einem kleinen Geschenk zu gratulieren. Es wurden mehrere mögliche Scenarien diskutiert. Regine wird sich mit Hilfe unserer Bürgermeisterin und dem Amt Selent/Schlesen um eine legale Lösung bemühen.

Regine Pilz beendete die Jahreshauptversammlung um 15:45 Uhr.
Danach konnten die Anwesenden bei Kaffee den spendierten Kuchen genießen.

Der Nachmittag klang aus mit dem Gesang des Shantychors Albatros mit Liedern über Seefahrt, Sehnsucht und Heimweh. Viele Lieder regten zum Mitsingen an. Vielen Dank an Dörte, die den Chor engagiert hatte und an die Sänger und Musiker.

Jürgen Klie
Protokollführer
 
 

 
Sie sind hier: Gemeindevertretung | Seniorenbeirat