Protokoll der Jahresahauptversammlung am 08. Nov. 2017 (elektronische Kopie)

Protokoll der Jahreshauptversammlung am 08. Nov. 2017
In der alten Schule Lilienthal

Anwesend:
Der Seniorenbeirat und insgesamt 28 interessierte Seniorinnen und Senioren aus unserer Gemeinde.
Protokoll der Jahreshauptversammlung am 08. Nov. 2017
In der alten Schule Lilienthal

Die 1. Vorsitzende Dörte Mäver eröffnete die Versammlung um 15:05 Uhr, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen, die durch ihre Kuchenspenden zum Gelingen des Nachmittages beitragen.

TOP 1: Bericht der 1. Vorsitzenden

In ihrem Bericht erinnerte die 1. Vorsitzende an die wesentlichen Aktivitäten des abgelaufenen Jahres, an die letztjährige Jahreshauptversammlung, auf der nach dem offiziellen Teil der Nachmittag mit einem fröhlichen Bingospiel auslief, an den Frühjahrskaffee mit dem Auftritt des Rutengängers Herrn Boeckler, dessen Vortrag zu intensiven Diskussionen Anlass gab, an unseren Sommerausflug (34 Teilnehmer), der durch die Buspanne eine besondere Note erhielt und an den Grillabend im Karl-Jaques-Haus mit viel Fleisch, Wurst und Spaß.
Dörte bedankte sich bei der Gemeinde, die durch die Übernahme der Buskosten und der Ausrichtung des Grillabends dieses alles erst möglich gemacht hat. Ein Dank ging auch an die Mitglieder der Feuerwehr und an die Bude 8, die für das leibliche Wohl am Grill und am Zapfhahn sorgten.

Des Weiteren konnte der Seniorenbeirat einigen Senioren zu 80., 90. Geburtstag und  zur goldenen Hochzeit mit einem kleinen Geschenk gratulieren.

Top 2: Bericht des Kassenwartes


Der Kassenwart Jürgen Klie stellte die Zahlen des abgelaufenen Finanzjahres (09.11.2016 – 08.11.2017) vor. Bei Einnahmen von 1.250,00 € und Ausgaben von 1.116,62 € gab es ein Plus von 133,38 €. Der Bestand am Stichtag 08. 11. 2017 betrug 371,00 €.
Das Plus erklärt sich durch die Panne des Busses, die einen geplanten Besuch im Museum in Husum verhinderte. Im Betrag der Eigenbeteiligung war ein Betrag von 3,00 € für diesen Eintritt enthalten. Nach kurzer Diskussion im Bus wurde beschlossen, diesen Betrag auf das nächste Jahr vorzutragen.

Top 3: Bericht der Kassenprüfer

Für die Kassenprüfer berichtete Johann Rolfs über das Ergebnis der Prüfung vom
19. 10. 2017. Er bescheinigte dem Kassenwart eine saubere und einwandfreie Kassenführung. Die Prüfung ergab keinerlei Beanstandungen. Er bedankte sich beim Kassenwart für die tadellose Arbeit.

Top 4: Entlastung des Kassenwartes und des Vorstandes

Auf der Grundlage der Kassenprüfung beantragte Johann Rolfs die Entlastung von Kassenwart und Vorstand. Die Versammlung stimmte diesem Antrag einstimmig zu.
Vor Eintritt in das Wahlverfahren bedankte sich die 1. Vorsitzende Dörte Mäver mit einer Blume bei Johann, da sein Amt als Kassenprüfer satzungsgemäß auslief.

Als Wahlleiter wurde von der Versammlung auf Vorschlag von Dörte Rolf Mäver gewählt.

Top 5: Neuwahl eines Kassenwartes

Aus der Versammlung wurde Jürgen Klie zur Wiederwahl vorgeschlagen. Gegenkandidaten gab es keine. Jürgen wurde einstimmig wiedergewählt, die Amtszeit beträgt 5 Jahre. Jürgen nahm die Wahl an.

Top 6: Neuwahl eines Beisitzers/einer Beisitzerin

Aus der Versammlung wurde Heiner Schlapkohl zur Wiederwahl vorgeschlagen. Gegenkandidaten gab es keine. Heiner wurde einstimmig wieder gewählt, die Amtszeit beträgt 5 Jahre. Heiner nahm die Wahl an.

Top 7: Neuwahl einer/s Kassenprüferin/prüfers

Aus der Versammlung heraus ließ sich kein Kandidat für die Position finden. Dörte berichtete, dass sich Bernd Hoffmann, der an der Teilnahme an der Versammlung verhindert war, sich gegenüber Dörte bereit erklärt hatte, diese Aufgabe zu übernehmen. Bernd wurde in Abwesenheit einstimmig zum Kassenprüfer gewählt. Die Amtszeit beträgt 2 Jahre.

Top 8: Verschiedenes

Unsere Bürgermeisterin Gabriele Kalinka bedanke sich für die Aktivitäten des Seniorenbeirats. Sie wies darauf hin, dass am kommenden Sonnabend die Glocke nach Tökendorf kommt und lud alle ein, diese bei einem Glockenumtrunk willkommen zu heißen.

Ein Vorschlag für den Sommerausflug in 2018 war die Elbphilharmonie.
Dörte Mäver beendete die Jahreshauptversammlung um 15:20 Uhr.

Danach konnten die Anwesenden bei Kaffee den spendierten Kuchen genießen.

Frau Jutta Lembcke entführte uns danach in eine Märchenwelt, Kerzenschein, Glockengeläut und die Stimme der Erzählerin ließen alle Anwesenden entschleunigt inne halten und mit Spannung auf den guten Ausgang der Schicksale der schönen Prinzessinnen hoffen.

Jürgen Klie
Protokollführer

 
Sie sind hier: Gemeindevertretung | Seniorenbeirat