Adventsfeier - Tökendorf - 10.12.2016

Stimmungsvolle Adventsfeier für die Senioren der Gemeinde


In diesem Jahr fand die Adventsferier für die Senioren der Gemeinde erstmals am Samstag vor dem 3. Advent statt und viele Bürger waren wieder der Einladung gefolgt, um gemeinsam einige gesellige Stunden in der festlich geschmückten  Karl-Jaques-Halle zu verbringen. Bürgermeisterin Gabriele Kalinka begrüßte die Gäste und dankte den Helfern, die wieder mit großem Einsatz die Feier vorbereitet hatten. Einen besonderen Dank richtete sis an alle Tortenbäckerinnen, die eine leckereTorte gebacken und gespendet hatten, sowie an die Mitglieder des DRK Dobersdorf, die in jedem Jahr die Bewirtung der Gäste übernehmen.

Bürgermeisterin Kalinka freute sich sehr, dass auch Pastor Suhr wieder an der vorweihnachtlichen  Feier teilnahm und würdigte seinen engagierten Einsatz in und für unsere Gemeinde.

In seinem Grußwort erinnerte Pastor Suhr an die eigene Weihnachtszeit in der Kindheit und ließ die Gedanken an vergangene schöne Feste zurückgehen. So mancher Zuhörer fühlte sich in die eigene Kindheit zurückversetzt...
Nach einem reichhaltigen Kaffee- und Tortengenuss erfreute Achim Schuldt, bekannter Plattsnacker aus Laboe, ehemaliger Schulleiter der Probsteierhagener Dörfergemeinschaftsschule und später Referent in der Staatskanzlei, mit vielen lustigen Geschichten auf Platt aus der Probstei und der Tönkerie und erzählte aus seinem ereignisreichen Leben viele heitere aber auch besinnliche Geschichten und erklärte zunächst einmal den "Unterschied" zwischen den Probsteiern und den Tönkern: Die Probsteier hätten einen gewissen Dünkel gehegt, weil sie viele Freiheiten genossen und in holzgetäfelten Häusern wohnten. Das Kloster Preetz hatte ihnen gewisse Privilegien eingeräumt. Die Tönker, also Nicht-Probsteier, waren Bedienstete der großen Güter wie Dobersdorf, Hagen, Salzau oder Schrevenborn. Und man sagte ihnen nach, dass sie ihre Häuser mit Kalkfarbe tünchen mussten. Achim Schuldt schaffte es  mit seinen eigenen Erlebnissen  ganz persönliche Pointen zu setzen und die Zuhörer hörten ihm gespannt zu.
Ein weiterer Höhepunkt war dann der Einzug des Kinder-und Jugendchores der Kirchengemeinde Schönkirchen /Mönkeberg unter Leitung von Frau Bae, der im Kerzenschein schöne Advents- und Weihnachtslieder sang und das Herz der Teilnehmer berührte.

Nach vier Stunden ging die Adventsfeier zu Ende, die so lange wie nie zuvor gedauert hatte. Bürgermeisterin Gabriele Kalinka bedankte sich bei allen Gästen für Ihr Kommen und dankte zum Abschluss gemeinsam mit der Kulturausschussvorsitzenden Hanne Schlapkohl den Helferinnen und Helfern mit einem weihnachtlichen Blumenstrauß.

Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
Gemeinde Dobersdorf - Adventsfeier 2016
 

Fotos - Gabriele Kalinka, Regine Pilz

 
Sie sind hier: Galerie | 2016