Überblick 2017

Gemeinde Dobersdorf - Freiwillige Feuerwehr

Feuerwehr Tökendorf

Sehr geehrte Damen und Herren,

Die Feuerwehr Tökendorf unterhält einmal die Einsatzabteilung, eine Jugendfeuerwehr, eine Ehrenabteilung und nicht zu vergessen die passiven Mitglieder.

Hiermit möchte ich einen kleinen Überblick über das Jahr 2017 aus der Sicht der Feuerwehr einmal Rewü passieren lassen.

Von den Einsatzzahlen haben wir 2017  „ NUR“ 10 Einsätze gehabt.

Hierbei handelte es sich in erster Linie um Wetterschäden.
Aber auch:
-    einen LKW Unfall
-    einen Gasunfall ( Private Person drehte einfach seinen Gastank auf und ließ das Gas in die Umwelt. Das geschah aus Uneinsichtigkeit 2 x )

Weiterhin hatten wir eine eingeschlossene Person in einem Haus. Auch dieser Einsatz wurde von der Feuerwehr Unterstützt und Abgearbeitet.

Da wir als Feuerwehr gesetzlich verpflichtet sind Übungsabende / Dienstabende durchzuführen trafen wir uns an 82 Abenden um Übungen durchzuführen.



Natürlich sind nicht nur Übungen vorgesehen, wir kümmern uns auch um gesellige Feste. Bei diesen Festen sitzen wir mit unseren Familien zusammen und bei Grillgut und Getränken lässt es sich auch als Feuerwehrt gut Leben.

Weitere Aktivitäten:
-    Brunch mit Kindern
-    Bowlen
-    Weihnachtsfeiern
-    jährliches Krustenbraten Essen
-    alle zwei Jahre eine Sommerfahrt

Trotzdem nehmen wir auch an Veranstaltungen in der Gemeinde teil
Wie z.B.
-    Sommerfest der Feuerwehr
-    Gildeumzug
-    Laterne Laufen im Ortsteil Tökendorf und Lilienthal
-    Anleuchten des Weihnachtsbaumes am Tökendorfer Ehrenmal, den jedes Jahr von der Gilde durchführt wird.


Das wir unseren Job machen können und auch wollen ist es wichtig das ein
-    Guter Zusammenhalt, Untereinander
-    Informationen weitergegeben werden.


Leider hat aber auch die Freiwillige Feuerwehr massive Personalprobleme.
Ich weiß, das es heute schwierig ist Arbeit, Familie und Ehrenamt unter einen Hut zu bekommen.
Die Arbeitszeiten haben sich geändert, 10 bis 12 Std. sind sehr oft normale Arbeitszeiten, die Anfahrt zur Arbeit kann bis zu einer Std und mehr dauern.
Hamburg, Neumünster, Lübeck sind keine Entfernungen mehr.

Aber die Gemeinde braucht freiwillige Helfer die sich im Dorf Arrangieren.

Dazu gehört auch die Feuerwehr.
Wenn im Dorfbereich etwas geschieht, wie Feuer, Wetterschäden, Unfälle, muss diese unsere Gemeindefeuerwehr zur Rettung ausrücken.
Die Nachbardörfer geben dann Hilfestellungen.
ES MÜSSEN ABER LEUTE DA SEIN DIE SICH UM DIESE UNFÄLLE / EINSÄTZE KÜMMERN:

Es kommt keine Berufsfeuerwehr die in der Feuerwehrzentrale Bereitschaftsdienst absolviert, hier sind wir zuhause gefragt, beim Mittag – oder Abendessen sind und wir müssen dann los.

Momentan sind wir 25 Aktive Frauen und Männer, die aber auch nicht immer alle da sind. Tagsüber sieht es Mau aus, da werden im Ernstfall mal 8 bis 10 Wehren Alarmiert um einen Einsatz abzuarbeiten.

Meine Bitte, sprechen sie mit Nachbarn und Bekannten und sprechen sie über ein Aktives Gemeinsames zusammenleben in der Feuerwehr.

Wer Fragen hat kann den Wehrführer, Stellvertreter oder aber auch jeden einzelnen Feuerwehrmann / Frau, ansprechen.

Die Feuerwehr würde sich freuen wenn wir sie, euch bei uns in Tökendorf begrüßen dürften.



Ich wünsche ein gesundes 2018, dass wir wenige Einsätze abarbeiten müssen.
Denken sie immer daran dass in einem Ernstfall die Feuerwehr für sie da ist.

                                   DANKE für ihre Aufmerksamkeit

 
Sie sind hier: Freiwillige Feuerwehr Tökendorf