Information zu Straßenreinigung und Heckenschnitt - (elektronische Kopie)

Informationen der Gemeinde Dobersdorf zu Straßenreinigung und Heckenschnitt  
                                                                  
Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
mit diesem Informationsschreiben möchten ich Sie im Auftrage der Gemeindevertretung auf  Pflichten im Zusammenhang mit der Straßenreinigung  und dem Heckenschnitt aufmerksam machen, um so das positive äußere Erscheinungsbild unserer Gemeinde nachhaltig zu bewahren und um einen Beitrag für die Sicherheit auf unseren Straßen und Wegen zu leisten.

Ich bitte Sie daher herzlich, diese Zeilen aufmerksam zu lesen.

S t r a ß e n r e i n i g u n g:

Für eine gute Lebensqualität ist die Straßenreinigung von großer Wichtigkeit. In weiten Teilen unseres Gemeindegebietes ist die Straßenreinigung auf die Bürger als Anlieger übertragen:

§ 2 (1) Übertragung der Reinigungspflicht*

Die Reinigungspflicht wird für folgende Straßenteile in der Länge der anliegenden Grundstücke den Eigentümern dieser Grundstücke auferlegt

a) Gehwege
b) die Radwege, soweit deren Benutzung auch für Fußgänger geboten ist
c) die Rinnsteine
d) die Hälfte der Fahrbahnen
e) die begehbaren Seitenstreifen

§ 3 Art und Umfang der Reinigungspflicht

(1) Die Reinigungspflicht umfasst die Säuberung der in § 2 Abs. 1 genannten Straßenteile einschließlich der Beseitigung von Abfällen geringen Umfanges, Laub und Gras. Wildwachsende Kräuter sind zu entfernen, wenn dadurch der Straßenverkehr behindert oder die nutzbare Breite von Geh- u. Radwegen eingeschränkt wird, wenn sie im Rinnstein stehen oder die Straßenbeläge beschädigen.

(2) Fahrbahnen und Gehwege sind bei Bedarf, jedoch mindestens einmal im Monat zu reinigen. Die Einläufe von Entwässerungsanlagen sind sauber zu halten. Belästigende Staubentwicklung ist zu vermeiden. Kehricht und sonstiger Unrat sind nach Beendigung der Säuberung unverzüglich zu entfernen.

Laub muss immer dann umgehend beseitigt werden, wenn es z. B. bei Nässe zu Rutschgefahr führen könnte, oder wenn so viel Laub auf dem Gehweg liegt, dass Passanten stolpern oder Radfahrer zu Fall kommen könnten. Ansonsten ist die Laubbeseitigung in einem angemessenen Zeitrahmen vorzunehmen.

Grundsätzlich können Sie den Zeitpunkt, an dem Sie Ihrer Reinigungsverpflichtung nachkommen, innerhalb des vorgegebenen Intervalls (1 x im Monat) nach Ihren Möglichkeiten frei wählen. Viele Bürger wünschen sich jedoch gerade zum Wochenende in einer „Sauberen Gemeinde“ spazieren gehen zu können.

Hu n d e -  u n d  P f e r d e k o t

Hunde- und Pferdekot ist Abfall im Sinne des Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetzes. Dies bedeutet, dass die Hinterlassenschaften von Hunden und Pferden von deren Haltern bzw. Führern ordnungsmäßig entsorgt werden müssen. Entsprechende Entsorgungstüten für Hunde sind im Fachhandel erhältlich.

Ich appelliere daher an alle Hunde- und Pferdehalter in unserer Gemeinde, sich besonders umweltbewusst zu verhalten, damit dieses Thema nicht immer wieder zu Klagen Anlass gibt.

Bäume, Sträucher, Hecken

Sträucher und Hecken, die in den öffentlichen Verkehrsraum hinein ragen, müssen  bis zu einer lichten Höhe von 2,50 m und Bäume bis zu einer lichten Höhe von 4 m zurückgeschnitten werden. Andernfalls stellen Sie eine Behinderung bzw. Gefährdung von Fußgängern, Radfahrern und anderen Fahrzeugführern dar. Aus diesem Grund bittet die Gemeinde Dobersdorf, Hecken, Pflanzen, Bäume und Sträucher, die über die Grundstücksgrenze in den öffentlichen Bereich wachsen, regelmäßig zurückzuschneiden. Um den Brutvogelschutz zu gewährleisten, kontrollieren Sie bitte vor diesem Eingriff, ob in der Hecke noch belegte Nester vorhanden sind. Auch müssen zugewachsene Verkehrszeichen, Straßennamensschilder und Straßenlaternen ständig so freigeschnitten werden, dass diese gut erkennbar und in ihrer Funktion nicht beeinträchtigt sind. Im Ernstfall kann dies für die Rettungsfahrzeuge wichtig sein.

Der Sicherheit zuliebe bitte ich um Ihr Verständnis und wünsche Ihnen und Ihren Familien eine schöne Sommerzeit.

Ihre
gez. Gabriele Kalinka
- Bürgermeisterin -  
24232 Dobersdorf, den 21.07.2016

Ansprechpartnerin bei weiteren Fragen:      
Frau Lafrenz vom Amt Selent/Schlesen  Tel: 04384-597938  

*die gesamte Satzung finden Sie auch im Internet  www.amt-selent-schlesen.de  unter Verwaltung und Politik > Das Amt Selent/Schlesen  > Ortsrecht

Achtung ! Da es in den letzten Wochen vermehrt zu Einbrüchen, auch am helllichten Tag, im Bereich der Gemeinden Dobersdorf und Fargau-Pratjau gekommen ist, bitte ich Sie liebe Einwohnerinnen und Einwohner besonders wachsam zu sein und bei Auffälligkeiten die Polizei (110) und die Gemeinde (04348/ 8843) zu informieren.

 
Sie sind hier: Bekanntmachungen | Information zur Straßenreinigung