Bekanntmachungen

Eine Glocke für Dobersdorf

Liebe Dobersdorfer und Dobersdorferinnen,

in ihrer letzten Sitzung hat die Gemeindevertretung Dobersdorf einstimmig (bei zwei Enthaltungen) beschlossen, eine Glocke für unsere Gemeinde zu erwerben.

Glocken tragen ihre Klänge schon seit mehr als 5000 Jahren hinaus in alle Welt. Auch im Christentum fanden sie einen festen Platz. Glocken sind bis heute Teil unserer europäischen Kultur.

Ihr Klang bereichert den Alltag in vielen Städten und Dörfern. Glocken sind der Pulsschlag des öffentlichen und auch des privaten Lebens. Der Klang von Glocken ist uns seit der Kindheit vertraut und weckt in uns Erinnerungen vielfältiger Art. Besonders intensiv erleben wir sie an den Wendepunkten unseres Lebens, wie z.B. bei der Taufe, der Hochzeit oder auch beim Abschied von einem geliebten Menschen. Früher ordneten sie auch Arbeit und Muße. Und noch heute laden sie uns ein zur festlichen Unterbrechung des Alltags.

Gemeindevertreter Rolf Stoltenberg, gleichzeitig auch Mitglied im Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Schönkirchen, brachte den Vorschlag ein, für die Gemeinde Dobersdorf eine Glocke zu erwerben.

Pastor Suhr von der Klrchengemeinde Schönkirchen war sehr berührt von dieser Idee und sagt sofort seine Unterstützung zu.

Anlässlich früherer Gottesdienste am Dobersdorfer See scherzte er gerne mit den Worten: "Da wir hier keine Glocke haben, denken wir uns das Geläut und beginnen mit dem Gottesdienst".

Auch in der Vergangenheit sind immer wieder kirchliche Handlungen in unserer Gemeinde am Dobersdorfer See oder in der Karl-Jaques-Halle durchgeführt worden wie Freiluftgottesdienste, Taufen, Trauungen und auch Totengedenken.

Leider immer ohne Glockenklang!

So haben wir zunächst Erkundungen durchgeführt und über eine "Glockenbörse" Angebote geprüft. Nun ist es uns gelungen, eine passende Glocke für unsere Gemeinde zu finden. Die Bronzeglocke wurde 1961 gegossen und hat 56 Jahre lang in der ev. Friedenskirche der westfälischen Gemeinde Schloss Holte Stukenbrock geläutet.

Dort wurde sie im Juli d.J. außer Dienst gestellt da die Kirchengemeinde aufgrund großzügiger Spendenaufkommen ein dreistimmiges Geläut erwerben konnte.

Der Glockensachverständige der Nord-Kirche hat das uns vorliegende Glockengutachten geprüft und bestätigt, dass sie für unser Vorhaben sehr gut geeignet sei.

Der Preis der Glocke einschließlich komplettem Zubehör beträgt 4240,50€.

Unser Ziel ist, die Glocke und den Bau eines Glockenturmes weitestgehend über private Spenden sowie durch Zuschüsse von Organisationen, Vereinen und Firmen zu finanzieren. Die Gemeinde Dobersdorf wird den Kaufbetrag vorstrecken.

Und eine erste Spende haben wir bereits erhalten. Die Organisatoren des diesjährigen Flohmarktes in Dobersdorf haben den Erlös aus dem Kuchen- und Kaffeeverkauf in Höhe von 1000,-€ spontan für die Glocke gespendet, worüber wir uns sehr gefreut haben.

Auch die Kirchengemeinde Schönkirchen hat ihre Unterstützung zugesagt und angekündigt, am Heiligabend die Kollekte des "16.30 Uhr-Gottesdienstes" vollständig für den Kauf der Glocke spenden zu wollen.

Diese Signale stimmen uns zuversichtlich, dass es uns gelingen wird, dieses Projekt mit Ihnen gemeinsam auf den Weg zu bringen. Dabei sind wir auf Ihre Mithilfe angewiesen.

Wir wenden uns deshalb an Sie mit der Bitte, unser "Glocken-Projekt" zu unterstützen und würden uns über eine kleine Spende zum Erwerb der Glocke sehr freuen.

Wenn Sie einen finanziellen Betrag für "unsere Gemeindeglocke" spenden möchten, bitten wir Sie, diesen auf das

Konto der Amtsverwaltung Selent-Schlesen
Verwendungszweck: "Glocke für Dobersdorf"

zu überweisen.

Für weitere Fragen und Informationen stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen

Gabriela Kalinka                Rolf Stoltenberg
Bürgemeisterin                Vorsitzender des Finanzausschusses


Konten der Amtskasse

Förde Sparkasse:
IBAN:DE86210501700074001561
BIC: NOLADE21KIE

Postbank:
IBAN: DE56200100200036041209
BIC: PBNKDEFF

VR BAnk OH Noed-Plön eG:
IBAN: DE75213900080007310307
BIC: GENODEF1NSH

 
Sie sind hier: Bekanntmachungen