< Bürgermeisterin und Wehrführer
03.08.2017 10:37 Alter: 132 Tag(e)
Kategorie: Presse
Von: Silke Rönnau

Liga-Aufstieg mit Folgen

Umbau- und Sanierungsarbeiten im Sportheim Tökendorf geplant


Kieler Nachrichten - Ostholsteiner Zeitung vom 03.08.2017

DOBERSDORF. Nach dem Liga-Aufstieg der Fußballmannschaften des Dobersdorler SV und dem damit verbundenen höheren Platzbedarl sind Umbau- und Sanierungsarbeiten im Sportheim in Tökendorf geplant. In Eigenleistung sollen die Sanitärräume und eine dritte Umkleidekabine in Angriff genommen werden. Die Gemeindevertretung Dobersdorf beschloss in ihrer jüngsten Sitzung einstimmig, die Materialkosten in Höhe von 2500 Euro zu übernehmen.

Ebenfalls einstimmig wurde eine Vereinbarung mit der Wassergenossenschaft Dobersdorf gebilligt. Die Gemeinde hatte im vergangenen Jahr den Bau einer neuen Brunnenanlage vorfinanziert. Abzüglich des Gemeindezuschusses von 5000 Euro verbleibt ein Betrag von 15455 Euro, der über zehn Jahre von der Genossenschaft zurückgezahlt werden soll. Genehmigt wurden auch die über- und außerplanmäßigen Ausgaben von knapp 18 000 Euro in der Jahresrechnung 2016.

Die Gemeindevertretung verabschiedete außerdem den Entwurf des Bebauungsplans für das Gebiet im Ortsteil Lilienthal "östlich der Straße Hinterbrook und nördlich der Straße Am  Eichsaal". Beantragt werden soll die Entlassung einer östlich des Trensahler Weges gelegenen Fläche aus dem Landschaftsschutzgebiet. Dort stehen die Jugendraum-Container, außerdem wird eine Ausweisung von Wohnbauflächen angedacht.

Bürgermeisterin Gabriele Kalinka berichtete, dass die Untersuchungen des Badewassers im Dobersdorler See eine gute Qualität ergeben hätten. Der Kletterturm an der Badestelle Tökendorf sei abgebaut worden. Über eine Neubeschaffung müsse im Rahmen der Haushaltsberatungen für 2018 diskutiert werden.


 
Sie sind hier: Aktuelles